HSA Dive Buddy Kurs

04.06.2015–06.06.2015

Ort: Hallen- & Freibad Fondli, Dietikon (und dann im See)

Erfahrungsbericht

Auch dieses Jahr konnten wir ein Dive Buddy Kurs durchführen. Leider musste ein Teilnehmer sich kurzfristig entschuldigen, es blieben dennoch drei, die den Kurs absolvierten. 

Nach den Standard "Selbstübungen" im Pool, durften sie dann auch schnell "am echten Objekt" üben. Hmm, wohl doch ein leichter Unterschied! 

Und dann kam noch die Herausforderung "Zürisee" dazu. Da die diesjährigen anstrebenden Dive Buddies eher "Warmwasser"-Taucher sind, kam es zu einer Doppelherausforderung. Ist der See jetzt wirklich kalt oder ist es doch nur eine Einstellungssache? Der Behinderte Buddy kann dazu keine Auskunft geben - er (besser gesagt "sie" - es standen ja nur Frauen zur Verfügung Zwinkernd) geniesst es einfach, wieder im Wasser zu sein. 

Andy beschreibt seine Kursteilnahme wie folgt:

"Die Stimmung war sehr toll und sehr locker. Trotz der Verantwortung, die die Instruktoren und die Auszubildenden hatten, war jeweils auch viel Selbstreflexion angesagt. zudem wurden die Auszubildenden positiv verstärkt und bestärkt ihre Erfahrungen zu machen entsprechend mitzuteilen.

Die Dummies waren die Ruhe selbst und es war super toll mit ihnen zusammen zu arbeiten. Am Ende bildeten Susu, Andi und Sandra (Tetra) ein tolles Team, zumindest an Land.
Viele tolle Eindrücke und sehr viele wertvolle Erfahrungen konnten gemacht werden. Der See, naja! :)"
 
Marianne, mit langjähriger Taucherfahrung meint:
"Wer glaubt, er kann tauchen, dem wird im HSA Buddy Dive Kurs rasch klar, dass man im Taucherleben NIE ausgelernt hat. 
Ob Selbsterfahrung als Para, Tetra, Blinder oder dann bei den Übungen am "lebenden Objekt"  - die eigenen Grenzen werden ausgelotet. Der Kurs war für mich physisch, psychisch und taucherisch eine Herausforderung und schlussendlich eine grosse Bereicherung für meinen weiteren Weg unter wie über Wasser."

Die Anmeldefrist für dieses Event ist am 03.05.2015 abgelaufen.

Zurück